SWAN L/SI Auslegermaschine

SWAN L – Mit Führung und Messtisch

Diese Maschinenkonstruktion verfügt über strukturelle Aluminiumkomponenten sowie über Luft- und Präzisionslager und garantiert somit eine längere Lebensdauer. Der Horizontalarm der COORD3  kann entweder am Messtisch oder auf Schienen montiert werden.  Aus diesem Grund ist das Messsystem, das in Doppel- oder Einzelarmausführung erhältlich ist,  äußerst flexibel bei der Überprüfung von großvolumigen Werkstücken.

Messbereich
Genauigkeit*
[ISO 10360-2]
von
bis
X = 2000 mm
Y = 1000 mm
Z = 1200 mm
X = 6000 mm
Y = 1500 mm
Z = 2000 mm
E = (10.0 + 15.0L) ≤ 40 µm

SWAN SI – Unabhängig vom Messtisch

Diese Maschinenkonstruktion verfügt über strukturelle Aluminiumkomponenten sowie über Luft- und Präzisionslager und garantiert somit eine längere Lebensdauer. Der Horizontalarm der COORD3  kann entweder am Messtisch oder auf Schienen montiert werden.  Aus diesem Grund ist das Messsystem, das in Doppel- oder Einzelarmausführung erhältlich ist,  äußerst flexibel bei der Überprüfung von großvolumigen Werkstücken.

Messbereich
Genauigkeit*
[ISO 10360-2]
von
bis
von
X = 3000 mm
Y = 1000 mm
Z = 1200 mm
X = 6000 mm
Y = 1500 mm
Z = 2000 mm
E = (10.0 + 15.0L) ≤ 40 µm

Merkmale

  • Manueller oder CNC Betrieb, auskuppelbare Antriebe
  • Längenmaßstäbe mit einer Aufl ösung von 0,5μ
  • Komplett geschützte Führungsbahnen (optional)
  • Y- und Z-Führungsbahnen aus Aluminium
  • X-Führungsbahn aus Stahl
  • Hochpräzise Kugellager in der X-Achse
  • Luftlager in Y- und Z-Achse

Vorteile

  • Einzel- oder Doppelarmkonfiguration; Messtisch- oder Schienenkonstruktion
  • Anreißoption
  • Begehbare Abdeckungen für optimale Sicherheit
  • Teilebestückung erfolgt seitlich oder von oben
  • Geeignet für den Betrieb in Fertigungsumgebung
  • Niedriger Luftverbrauch

Typische Anwendungsbereiche

  • Body in White (B.I.W.) Überprüfung in der Automobilindustrie
  • Anreißvorgänge und Freiformflächenüberprüfung
  • Werkzeug- und Formenbau
  • Überprüfung innerhalb der Fertigungslinie
  • Überprüfung mittels schaltenden Tastern oder berührungsloser Technologie
  • Digitalisierung, Scannen und Reverse Engineering (Flächenrückführung)