Renishaw SP25

SP25 Scanning Taster

Der SP25M ist das weltweit kompakteste und vielseitigste Messtastersystem zum Scannen.

Der Messtaster hat einen Durchmesser von nur 25 mm und kann sowohl mit Scanning- als auch TP20-Modulen eingesetzt werden.

Der SP25M vereint zwei Sensoren in nur einem Messtaster. Vier Scanningmodule wurden für bestimmte Längenbereiche entwickelt, um beste Scanningleistung zu erzielen. Diese Module können M3 Tastereinsätze von 20 mm bis zu 400 mm Länge aufnehmen. Alle TP20 Module können mit dem TM25-20 Moduladapter eingesetzt werden. Diese Fähigkeit ermöglicht den applikationsorientierten Einsatz von Scanning-Tastern und schaltenden Messtastern in einem System. Durch die geringe Baugröße in Verbindung mit der Autoaufnahme ist der SP25M mit PH10M, PH10MQ und PH6M Tastköpfen kompatibel. Der Einsatz einer Verlängerung (PEM) ist ebenfalls möglich. Diese verschiedensten Kombinationsmöglichkeiten geben somit einen hervorragenden Zugang und beste Reichweite.

SP25M Spezifikation Befestigung Renishaw Autoaufnahme: PH10M, PH10MQ oder PH6M
Kann mit Verlängerungen (PEM) mit automatischer Wechselaufnahme verwendet werden

Interface Entweder: UCC2 Steuerung mit integriertem Anschluss für SP25M oder: AC3 PC-Interfacekarte für Maschinen, die nicht mit einer UCC2 Steuerung ausgestattet sind Merkmale des Messtasters Analoge Messungen in 3 Achsen (X, Y, Z) Nichtkartesische Tastereinsatzauslenkung in der XYZ-Ebene

Messbereich ±0,5 mm in X, Y und Z Überlaufweg ±2,0 mm in X und Y 1,7 mm in +Z 1,2 mm in –Z Kollisionsschutz: In X, Y und –Z Richtung löst sich das Modul oder der Tastereinsatzhalter Mechanischer Überlastschutz am Gehäuse schützt in +Z Richtung

Auflösung < 0,1 µm mit einer UCC2 PC-Karte oder AC3 Interfacekarte Federrate 0,2 N/mm bis 0,6 N/mm abhängig von der Tastereinsatzlänge Dämpfung Viskosedämpfer Spannungsversorgung +12 V (±5%), –12 V (+10% / –8%), +5 V (+10% / –13%) Ausgänge (X,Y,Z) Nichtlineare und nichtorthogonale Analogausgänge – Datenrate, Verstärkung und Auflösung sind nicht voreingestellt.

Der SP25M benötigt eine nichtlineare, polynomische Funktion dritter Ordnung. Anschlussgewinde für Tastereinsätze M3.